Wer bei SaaS zu spät kommt, den bestraft der Markt

Auch wenn das Wachstum des Software-as-a-Service Marktes mit rund 18% im Jahr 2009 schon bemerkenswert ist, steckt das SaaS-Geschäft in Deutschland sicher noch in den Kinderschuhen. Das Marktforschungsunternehmen Gartner hat in einer aktuellen Studie seine Wachstumsprognose nach unten korrigiert. Man könnte daraus schlussfolgern, dass die Nachfrage nach SaaS-Lösungen zurzeit gering ist. Man könnte meinen, dass Geschäftskunden für SaaS-Lösungen noch nicht offen sind und lieber traditionelle Lösungen bevorzugen. Viele Softwareanbieter sind deswegen mit Investitionen in neue SaaS-Lösungen zurückhaltend.

Aber Vorsicht! Diese Schlussfolgerung ist nicht richtig. Ich bin überzeugt, dass nicht die Kunden grundsätzlich zurückhaltend und SaaS gegenüber kritisch sind. Im Gegenteil: die Vorteile von SaaS-Lösungen sind für Unternehmen heute schon überzeugend und Hemmnisse weigehend beseitigt. Das Internet ist in Unternehmen längst etabliert. Bandbreite steht ausreichend zur Verfügung und zum Thema Datensicherheit existieren überzeugende Konzepte. Deswegen sind die meisten Unternehmen heute schon zugänglich für Software-as-a-Service. Und warum boomt der SaaS-Markt dann nicht?

Aus meiner Sicht ist dies eindeutig: Der Softwaremarkt bietet derzeit zu wenig funktional ausgereifte und kundenfreundliche SaaS-Lösungen. Die Hemmung des Marktes resultiert aus der Zurückhaltung der Softwareanbieter, entsprechende Lösungen zu entwickeln und anzubieten – es liegt sicher nicht an den Kunden!

Noch nie war die Nutzung von Software so einfach und flexibel und damit so vorteilhaft für Kunden: keine Installation, keine Investition, standortunabhängiges Arbeiten. Welches Unternehmen möchte nicht von den Vorteilen von SaaS profitieren? Warum sollten Unternehmen an diesen Nutzen nicht interessiert sein? Mein Fazit: Sobald der Markt ausreichend überzeugende Lösungen anbietet, gibt es keinen Grund mehr Lizenzen zu kaufen und Programme zu installieren.

Da der Markt sich in den nächsten Jahren in Richtung SaaS entwickeln wird, ist jetzt die richtige Zeit für Softwarehersteller, sich zukunftssicher aufzustellen. Das SaaS-Geschäft bietet die Chance, neue Zielgruppen zu erschließen und weitere Marktanteile zu erobern. Software-as-a-Service bietet außerdem eine gute Gewinnaussicht für neue Marktteilnehmer. Also, wer zu spät kommt, den bestraft der Markt. Besser wird die Zeit für den Start ins SaaS-Geschäft nicht mehr. Es liegt auch an Ihnen, den Markt zu verändern.

zurück zur Startseite …


Kommentar hinterlassen